Objektive VI – Kleiner Ratgeber

Zoomobjektive für die Urlaubsreise

Die klassischen Zoomobjektive für die Urlaubsreise haben eine Brennweite von 16 bis zu 300. Um einen gekonnten Kompromiss zwischen Qualität und Gewicht einzugehen, werden meist zwei Zoomobjektive ins Urlausgepäck verpackt. Ein Zoomobjektiv für den Weitwinkel bis Normalen Bereich und ein weiteres Zoomobjektiv im Bereich der Teleobjektive. Wichtigste Merkmale sind die sehr kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht. Die Brennweiten beginnen meist deutlich unter 35 Millimeter und Enden nicht vor 200 Millimeter. So kann während der Urlaubsreise alle Motive unterschiedlicher Situationen festgehalten werden.

summer-814679_640

Landschaftsfotografie

In der Natur ist das Weitwinkelobjektiv für die Landschaftaufnahmen die Beste Wahl. Es sind Panoramaaufnahmen möglich. Die Darstellung der Farben und der unterschiedlichen Entfernungen sind mit dem Weitwinkelobjektiv am besten zu realisieren. Die Tiefenschärfe ist am besten mit einem Weitwinkelobjektiv zu realisieren. Ebenfalls in der Natur oft ausgeführt, sind Makroaufnahmen. Diese Funktion ist bei vielen Objektiven integriert. Sehr wichtig ist die Möglichkeit der manuellen Einstellung von der Schärfe. So kann der Fotograf genau bestimmen, was scharf sein soll und was in den Hintergrund treten sollte. Es ist ein faszinierende Perspektive die aber auch Geduld und etwas Übung erfordert. Spektakuläre Bilder sind der Lohn.

sea-418742_640